Minister Prof. Pinkwart überreicht Förderbescheid zur Start-Up-Förderung an Uni Paderborn

Posted on 28. August 2017
Höchstpersönlich überreichte Andreas Pinkwart den Förderbescheid seines Ministerium zur Unterstützung der “Garage 33″, einem Universitätszentrum für Unternehmensgründer, an den wissenschaftlichen Leiter und Universitätsvizepräsidenten Prof. Rüdiger Kabst. Ebenfalls dabei und extra aus dem Urlaub angereist war auch der Paderborner Bürgermeister Michael Dreier. Die Stadt gehört ebenso wie die Wirtschaftsinitiative “Paderborn überzeugt” zu den Sponsoren der Paderborner Gründerszene. Mit dabei waren Nicola Hagemeister, FDP-Bundestagskandidatin im Wahlkreis Paderborn und der Paderborner FDP-Stadtvorsitzende Dr. Michael Hadaschik, er ist auch Mitglied des Business Angel-Netzwerkes OWL.
Prof. Pinkwart, der zuvor andere Gründerzentren in OWL besucht hatte, machte deutlich, dass die neue Landesregierung keineswegs nur auf ein “Silicon Rheinland” setzt, OWL und Paderborn seien ein starker Kern der digitalen Zukunft von Nordrhein-Westfalen.
Die Paderborner FDP wird sich mit den weiteren Umsetzungsschritten der “digitalen Stadt” in einem eigenen Arbeitskreis beschäftigen.

Noch keine Kommentare zu "Minister Prof. Pinkwart überreicht Förderbescheid zur Start-Up-Förderung an Uni Paderborn "


    Möchten Sie einen Kommentar hinzufügen?

    Ein wenig html im Kommentarfeld ist erlaubt.