In eigener Sache

Posted on 12. Januar 2015

Liebe Parteifreunde,
der FDP-Stadtverbandsvorstand hat heute mit Bedauern den Rücktritt des bisherigen Vorsitzenden Thomas Wetzlar zur Kenntnis genommen.
Die beiden Stellvertreterinnen Monika Walter und Elke Zinn und der Kreisvorsitzende Marc Lürbke haben sich bereit erklärt, bis zum regulär stattfindenden Parteitag am 14.03.2015 die laufenden Geschäfte des Vorsitzenden fortzuführen.
Alle drei betonen, dass es ihnen wichtig ist, in der Partei zwischen allen Mitgliedern für eine offene und konstruktive Gesprächskultur zu sorgen. Sie haben mehrfach versucht, vermittelnde Gespräche zwischen Vertretern der einzelnen Parteigremien unter Beteiligung des bisherigen Vorsitzenden zu initiieren. Für solche Gespräche sah der bisherige Vorsitzende leider keine gemeinsame Basis mehr.
Gerade jetzt ist es für die Partei wichtig, Geschlossenheit zu zeigen und die inhaltliche Sacharbeit in den Vordergrund zu stellen. Alle Gremien der FDP wollen weiterhin gemeinsam die Ziele der Freien Demokraten in Paderborn vorantreiben.


Noch keine Kommentare zu "In eigener Sache"


    Möchten Sie einen Kommentar hinzufügen?

    Ein wenig html im Kommentarfeld ist erlaubt.